Neu +++ Neu +++ Neu

Erfreulicherweise bekommen wir ständig neue Fotos zur Verfügung gestellt (herzlichen Dank!). Auch unser eigener Fundus ist noch nicht erschöpft. Wir laden alle paar Tage weitere Bilder hoch. Entdecken Sie die Neuheiten der letzten Tage und Wochen.

Kaminfeger auf dem oberen Rathausplatz, Fasnacht 1924
Dieses Foto stellte dankenswerterweise Elisabeth Rosenstiel zur Verfügung. Acht Paare haben sich auf dem oberen Rathausplatz versammelt, die identisch gekleidet sind: Die Männer sind als Schornsteinfeger verkleidet, die Frauen an ihrer Seite tragen Kleider und halten einen Kaminbesen in ihren Händen. Der Platz selbst ist verschneit. Im Hintergrund sind die Gasthäuser »zum Löwen« (Rathausplatz 11)…
Mehrbildkarte »Gruß aus Löffingen« mit drei Ansichten, ca. 1895-1900
Verlag J. A. Binder Nachfolger, BonndorfDieses Foto stellte uns dankenswerterweise Gertrud Geisinger zur Verfügung. August Limb schreibt diese lithografische Ansichtskarte offenbar an seinen Bruder Julius Limb. Abgebildet sind auf der Mehrbildkarte drei Ansichten des Städtchens. Über die gesamte Breite der Karte erstreckt sich im oberen Teil eine Gesamtansicht, wie sie sich dem Betrachter vom Gewann…
Menschenmenge bei einer NS-Kundgebung auf dem Oberen Rathausplatz, ca. 1935-1940
Dieses Foto stellte uns dankenswerterweise Alexandra Scholl zu Verfügung. Aus einem Rathausfenster fällt der Blick auf den oberen Rathausplatz, auf dem gerade eine Kundgebung der NSDAP-Ortsgruppe Löffingen abgehalten wird. Vor der Freitreppe des früheren Fürstenbergischen Amtshaus (Rathausplatz 2) ist die Rednertribüne aufgebaut, die mit Hakenkreuzfahnen geschmückt ist. Wer der Redner ist, ist nicht zu erkennen.…
Familien Brugger / Trenkle vor ihrem Haus im Maienland, ca. 1953
Dieses Foto stellte uns dankenswerterweise Gertrud Heitzmann zur Verfügung. Der Schuhmacher Johann Brugger (1886-1958) ist in der Bildmitte zu sehen. Mit verschränkten Armen steht er da, in seine Schuhmacherschürze gekleidet. Er ist der Sohn des Uhrenkastenschreiners Johann Georg Brugger (1847-1920) und dessen Ehefrau Theresia geb. Kaiser (1854-1945). Johann Brugger ist ledig und wohnt seit 1930 in…
Mehrbildkarte mit zwei Ansichten vom Witterschneekreuz, ca. 1898
Verlag Carl Zanger, Freiburg Lithografie von L. Zorn, Freiburg Großer Beliebtheit erfreut sich diese colorierte Ansichtspostkarte von der »Schneekreuz-Kirche bei Löffingen« um die Jahrhundertwende. Sie zeigt eine Außenansicht der ab 1894 im neoromanischen Stil neu erbauten Wallfahrtskirche Witterschneekreuz und eine Innenansicht des Gotteshauses mit den beiden Seitenaltären und dem Hochaltar. Der linke Seitenaltar zeigt die…
2 Fotos: Kinder an einem Lagerfeuer in der Bittenwiese, 1958
Diese Fotos stellte uns dankenswerterweise Rita Willman zur Verfügung. In der Bittenwiese bauen Kinder regelmäßig aus Stroh und Holz kleine Hütten. Sie verkleiden sich dazu als »Indianer« und »Cowboys« und haben viel Spass in ihren Wigwams, zu denen die Erwachsenen keinen Zugang haben. Zu einem Wigwam gehört selbstverständlich auch ein Lagerfeuer, das hier gerade abgebrannt…
Mehrbildkarte »Gruß aus Löffingen« mit sieben Ansichten, ca. 1909
Verlag Emil Rosenstiel, Löffingen / Sammlung Familie Waßmer Auf dieser Mehrbildkarte, die nach der Jahrhundertwende gedruckt wird, sind gleich sieben Einzelbilder zu sehen. Sie sind in rechteckige, ovale oder runde Passpartouts gefasst. Abgebildet sind verschiedene öffentliche Einrichtungen und Sehenswürdigkeiten, auf die man in Löffingen zu dieser Zeit stolz ist. Oben link ist der untere Rathausplatz…
Haus Brugger in der Maienlandstraße, ca. 1950-1960
Dieses Foto stellte uns dankenswerterweise Gertrud Heitzmann zur Verfügung. Der ledige Schuhmacher Johann Brugger (1886-1958) wohnt seit 1930 in dem zweistöckigen holzverschindelten Haus im Maienland. Darin befindet sich auch seine Werkstatt.  Nachdem Johann Brugger 1958 im Alter von 71 Jahren stirbt, erbt seine Nichte Gertrud Brugger (verh. Heitzmann, 1921-2005) das Wohnhaus. Sie wohnt dort zusammen…
3 Fotos: Lehrerkollegium auf dem unteren Rathausplatz, Fasnacht 1971
Diese Fotos stellte uns dankenswerterweise Rita Willmann zur Verfügung. Nicht nur die Schüler*innen werden bei der Schülerbefreiung am »Schmutzigen Dunschdig« befreit, um sich an der Straßenfasnacht beteiligen zu können. Auch die Lehrer*innen werden losgelassen und strömen in das Städtchen. Auf dem unteren Rathausplatz versammeln sie sich zu einem Gruppenfoto. Im Hintergrund sind das Mailänder Tor und…
Kinder vor einem »Indianer«-Wigwam in der Bittenwiese, 1958
Diese Fotos stellte uns dankenwerterweise Rita Willmann zur Verfügung. Die närrische Zeit geht zu Ende. Einige Kinder, darunter »Indianer« und »Cowboys« stehen stolz  vor ihrem Wigwam in der Bittenwiese. Dazu haben sie bei den Landwirten mit einem Ziehwägelchen Stroh eingesammelt und dann mit  Stroh und Holz eine Hütte aufgetürmt. Bei den beiden Kindern mit Cowboyhut…
Familie Brugger vor ihrem Haus in der Maienlandstraße, ca. 1928-1930
Dieses Foto stellte uns dankenswerterweise Gertrud Heitzmann zur Verfügung. Familie Brugger sitzt vor ihrem Haus im Maienland auf einem Bänkchen. Karl Brugger (1890-1947) hatte das Haus 1917 gekauft. Er ist Schreiner von Beruf und verdient sich ein Zubrot als Rechner des Elektrizitätswerkes. Auf dem Foto trägt er seine Schreinerschürze. Zweimal ist er verheiratet, doch beide…
Blick vom Kirchturm in Richtung Bahnhof und Stettholz, ca. 1958-1960
Dieses Foto stellte uns dankenswerterweise Rita Willmann zur Verfügung. Wieder ist ein Fotograf auf den Kirchturm der katholischen Pfarrkirche St. Michael gestiegen, um aus luftiger Höhe in alle Himmelsrichtungen zu fotografieren. Auf diesem Foto fällt der Blick auf den »neuen Benzbau« (Ringstr. 8). Der Wohnblock war ursprünglich mit Werkswohnungen für die Arbeiter des Nahe gelegenen Sägewerks…
1 2 3