Drei junge Männer vor dem Haus Siefert am Rathausplatz, Fasnacht ca. 1927

Dieses Foto stellte uns dankenswerterweise Rita Willmann zur Verfügung.

Im Jahr 1911 lässt der Apotheker Otto Buisson am unteren Rathausplatz einen Neubau nach Plänen des Architekten Friedrich Kopp errichten. Davor wird ein kleines Gärtchen angelegt und darin eine Tanne gepflanzt. Sie ist auf dem Foto schon ordentlich gewachsen. Mittlerweile gehört das Haus dem Kaufmann Wilhelm Siefert.

Im offen stehenden Gartentörchen stellen sich drei junge Männer zu einem Gruppenfoto auf. Sie legen die Arme lässig einander auf die Schultern. Die drei tragen Anzug, Schärpen und Mützen, die sie Mitglieder einer Studentenverbindung ausweisen. Ein weiteres Detail sticht ins Auge: Die drei haben sich in ihre Gesichte Striche geschminkt, die offenbar Schmisse darstellen sollen. Offensichtlich handelt es sich nicht um echte Burschenschafter, sondern um Fasnachtsnarren, die vorgeben, welche zu sein.

Erkennt jemand die drei Männer?
V.l.n.r.: ???, ???, Willy Siefert

Standort des Fotografen: 47.883702, 8.344015

8 Gedanken zu „Drei junge Männer vor dem Haus Siefert am Rathausplatz, Fasnacht ca. 1927

  1. Selbst als Oberprimaner finde ich sie schon ziemlich alt. Ich denke das sind Mitglieder einer Burschenschaft. Sie tragen unter ihrem Jacket eine Schärpe, allerdings über der linken Schulter, was eigentlich nicht üblich ist. Was immer es bedeuten mag. Der Schmiss scheint auch nur aufgemalt zu sein. Ist das vielleicht an Fastnacht?

  2. Dann könnte es Fasnacht 1927 sein. 1920-1923 gab’s keine Fasnacht, 1924 lag Schnee, 1925 gab’s auch keine Fasnet, 1926 passt das Motto nicht und 1928 gab’s auch keine Fasnet; aber 1927 mit dem Motto “altdeutsche Lied” könnte passen.

  3. Jetzt bin ich wieder einen Schritt weiter. Der rechte ist Willy Siefert. Ich habe ihn auf dem Männergesangverein-Bild 1961 entdeckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.