Hochzeitsgesellschaft Herrmann / Beha vor dem »Gebertsaal« in der Oberen Hauptstraße, ca. 1926

Dieses Foto stellte uns dankenwerterweise Ursula Moch-Weiss zur Verfügung.

Vor dem 1925/26 erbauten »Gebertsaal« (Obere Hauptstr. 11) hat sich ein Brautpaar mit der Hochzeitsgesellschaft versammelt. Die Wände sind noch nicht verputzt, aber die Reisiggirlande, die die Eingangstür einrahmt, hübscht die Fassade auf. Man steht dicht gedrängt, damit alle auf das Gruppenfoto passen.

Bei dem Brautpaar handelt es sich um Hans Herrmann, der aus Rötenbach stammt, und um Maria Beha.

Bei den Hochzeitsgästen zu sehen sind u.a. Johann Beha (1907-1991), Karl Beha (1901-?), Josefa Benz (verh. Beha), Anna Hasenfratz (geb. Beha), Karl Hasenfratz, Karl Häusle, Maria Häusle (geb. Schultheiß, 1883-1966), Ferdinand Schultheiß (1880-1936).

Die jungen Frauen und Mädchen in weißen Kleidern sind u.a. Else Häusle (verh. Weiss), Hilde/Hilda Häusle (verh. Leppert) und Maria Häusle (verh. Kuster, 1921-2006).

Standort des Fotografen: 47.884454, 8.346890

25 Gedanken zu „Hochzeitsgesellschaft Herrmann / Beha vor dem »Gebertsaal« in der Oberen Hauptstraße, ca. 1926

  1. Ich erkenne ganz links Johann Beha, in der hintersten Reihe 2. von links Karl Beha, ganz rechts Karl Hasenfratz, daneben Ferdinand Schultheiß ( mein Urgroßvater), Anna Hasenfratz geb. Beha (5. von rechts). Vorne ganz rechts im weißen Kleid ist Else Häusle verh. Weiss. Es muss eine Hochzeit der Beha – Verwandtschaft sein.

  2. Letzte Reihe rechts hinten Maria Häusle (geb. Schultheiß 1883-1966) und links von ihr ihr Ehemann Karl Häusle. Das Mädchen mit den offenen langen Haaren müsste die mittlere der Häusle-Töchter Hilde/Hilda (verh. Leppert) und eine der Kleinen die jüngste Maria (1921-2006 verh. Kuster); sind leider etwas unscharf.

  3. Das Brautpaar hier ist auf dem Bild mit der ID-Nr. 6879 Hochzeit Beha/Benz ca. 1929/30 zu sehen, da stehen die beiden rechts vom Bräutigam Karl Beha
    Das ältere Ehepaar, das auf diesem Bild hinter dem Brautpaar steht, sitzt auf dem Bild mit der ID-Nr 6879 links von der Brautmutter Anna Benz.
    Richtigerweise hat Rita auf diesem Bild Karl Beha erkannt, seine spätere Ehefrau Josefa Benz steht links von ihm, etwas weiter unten (hinter den Mädchen in weiß, 3. von links in der 2. bzw. 3. Reihe)
    Und wenn man das Bild so ansieht, findet man noch ein paar Personen, die auch auf dem Hochzeitsbild von 1929/30 zu sehen sind. Ich vermute, dass die beiden älteren Leute hinter dem Brautpaar die Brauteltern sind und die Braut evtl. eine Schwester von Karl Beha ist

    1. Vielen Dank für den Querverweis zu dem anderen Hochzeitsfoto! So fügen sich die Puzzleteile allmählich zusammen… :-)Und natürlich auch Danke für die Ergänzung!

    2. Das ältere Paar hinter der Braut sind vermutlich die Eltern von Karl und Johann Beha, findest du nicht auch, Elke??

      1. Ja, das sehe ich auch so – macht richtig Spaß, wenn man die Leute auf den Bildern wie bei einem Puzzle zusammen bringt 🙂
        Wieder einmal ein großes Lob an die Redaktion, nicht nur für die vielen wunderschönen Bilder, sondern auch für die vielen wertvollen Beschreibungen und Kommentare, bin immer wieder begeistert und auf diese Weise bleibt das doch alles auch für die Nachwelt erhalten

      2. Vielen Dank für das nette Feedback! Vielen Dank Euch für das Zurverfügungstellen der Fotos, das eifrige Kommentieren und die Geduld, wenn Kommentare nicht sofort freigeschaltet werden…

  4. Ich bezweifle, ob das die Hochzeit von Luise und Josef Urban ist, dann müßten ja auch die Schwester Anna und der Bruder ? auf dem Bild sein. Der Mann rechts neben Ferdinand Schultheiß ist auf keinen Fall sein Sohn Karl. Das ist Karl Hasenfratz. Ich habe Bilder aus der Zeit sowohl von Luise Beha als auch von Karl Schultheiß ( sind beide auf der Seite Löffingen damals). Luise war eine Cousine meiner Großmutter, Karl ein Bruder.

  5. Das ist nicht die Hochzeit Luise Beha und Josef Urban. Da würden ja die Brauteltern Katharina Beha geb.Werne ( war eine Schwester meiner Urgroßmutter, habe ich noch gut gekannt) und ? Beha fehlen.

  6. Das Brautpaar ist Maria Beha (Tante von Rudolf Van den Heuvel) und Hans Herrmann aus Rötenbach. Nach dem Krieg sind sie nach Breisach gezogen. Hans arbeite dort bei der Bahn.
    Liebe Grüße,
    Rudolf und Regina
    Van den Heuvel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.