Familie Müller vor dem »neuen Benzbau«, ca. 1942

Dieses Foto stellten uns dankenswerterweise Christoph und Marlies Müller sowie Rita Bölle zur Verfügung.

Stolz lassen sich der Kraftfahrer Engelbert Müller (1896-?) und seine Ehefrau Luise Müller geb. Vogel (1900-?) mit ihren drei Söhnen fotografieren, mit dem ältesten Sohn Walter (1923-2009), dem mittleren Hans (1926-2014) und dem jüngsten Helmut (1927-1945). Sie stehen vor ihrem Wohnhaus, dem »neuen Benzbau« (Ringstr. 8). Es ist Krieg. Der älteste Sohn trägt bereits die Wehrmachtsuniform. Nach und nach werden alle drei Söhne zum Kriegsdienst eingezogen.

Walter und Hans kehren zu ihren Eltern zurück, aber Helmut stirbt in sowjetischer Kriegsgefangenschaft: Nach Auskunft eines Heimkehrers soll er an Bauchtyphus erkrankt und in das Krankenhaus in Lemberg (Lwiw) eingeliefert worden sein. Im Juni 1945 soll er dort verstorben sein.

Standort des Fotografen: 47.883809, 8.342874

5 Gedanken zu „Familie Müller vor dem »neuen Benzbau«, ca. 1942

  1. Frau Müller trägt doch tatsächlich die gleichen Schuhe wie meine Großmutter an ihrer Hochzeit. Das war wohl ein langlebiges Modell von vor dem Krieg.

  2. Ich denke, dass das Bild jüngeren Datums ist, weil
    1. Hans hier älter aussieht als auf dem Schulentlassungsbild 1940,
    2. Walter hier bereits als Gefreiter der Luftwaffe steht, von seinem Jahrgang 1923 jedoch im August 1941 erst 73000 Personen in Dienst standen, der Jahrgang erst im April 1942 voll einberufen war und
    3. Helmut auch nicht wie ein Dreizehnjähriger aussieht.
    Ich würde auf ca. 1942/43 datieren.

  3. Nein, Christa, Familie Müller hatte nur diese drei Söhne, erst in der nächsten Generation gab es bei beiden noch lebenden Söhnen auch Töchter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.