Frauengruppe beim Schlittenfahren am »Reichberg«, ca. 1935

Diese Fotos stellte uns dankenswerterweise Ursula Moch-Weiss zur Verfügung.

Ein Glück, dass sich die jungen Frauen an diesem Wintertag gleich dreimal haben fotografieren lassen. Denn während die beiden ersten Fotos kaum Anhaltspunkte bieten, wo die Frauen fotografiert werden, lässt sich der Ort Dank des dritten Fotos doch eindeutig lokalisieren. Die beiden Schuppen, vor denen die Frauengruppe, mal auf ihren Schlitten, mal in einer gestellten Schneeballschlacht posieren, befinden sich auf dem »Reichberg«, Nahe der Göschweiler Straße. Das dritte Foto zeigt am linken Bildrand in einiger Entfernung die beiden Villen, die der Familie Benz gehören (Bonndorfer Str. 7 und 8).

Am Schuppen im Hintergrund ist ein großes Werbeplakat angeschlagen. Der Werbeslogan lautet: »Oberst mit Soldatenbildern«. Mit diesem Wortspiel wird für die Zigarettenmarke »Oberst« geworben, ein Produkt der Waldorf-Astoria-Zigarettenfabrik. Dahinter steht der sensationelle Preis: »3 1/3 ₰« (d.h. Pfennig). Also gibt es die Zigaretten m 3er-Päckchen zu 10 Pfennig. Und als Dreingabe gibt es eben noch obendrauf »Soldatenbilder« zum Sammeln.

Den jungen Frauen ist aber gerade gar nicht nach Zigaretten – und auch nicht nach Soldatenbildern. Sie genießen gemeinsam ihre freie Zeit an diesem Wintertag und haben sichtlich Vergnügen.

Oberes Bild
V.l.n.r.: Elisabeth Schultheiß (verh. Würzburger, 1911-?), Else Häusle (verh. Weiss, 1911-?), ???, ???, Luise Straub (verh. Bader, 1914-2009), Rosalie Egle (verh. Konhäuser, 1917-2014), Maria Straub (verh. Willmann, 1911-2001), ???, ???, ???, ???, ???

Standort des Fotografen: 47.880630, 8.340621

7 Gedanken zu „Frauengruppe beim Schlittenfahren am »Reichberg«, ca. 1935

  1. Oberes Bild
    v.l.: Elisabeth Schultheiß verh. Würzburger (Schwester meiner Großmutter, Jahrgang 1911), Else Weiß verh. Häusle, ???,???, Luise Straub ( verh. Bader), ???,???, Maria Straub (verh. Willmann),???.

  2. Oberes Bild. 6. v.l. ist Rosalie Egle (verh. Konhäuser 1917-2014), d.h. die Bilder sind von Mitte der 30er Jahre.

    Da u.a. auch Luise Straub mit auf den Bildern ist, dürfte es sich größtenteils um die Mitglieder der “leichten Batterie” handeln. Wo hingegen ihre ältere Schwester Maria Straub zur Gruppe der “schweren Batterie” gehörte.

  3. Da nur wenige der jungen Frauen bekannt sind, gehe ich davon aus, dass einige nicht aus Löffingen sind – vielleicht sind es “Städterinnen”. Meine Großtante arbeitete damals in Freiburg bei Professor Ludwig Aschoff ( damals war dies eine besondere Ehre, zwischenzeitlich wurde der nach ihm benannte Platz “umgetauft”). Vielleicht waren auch andere irgendwo in Stellung und hatten damals Besuch. Das Bild ist nicht charakteristisch für junge Frauen von hier. Ich denke, Schlittenfahren war in dem Alter nicht üblich. Gerade auf dem 3. Bild ist die Stellung einiger auffällig ( ein Fuß elegant nach vorne gestellt ). Was Rosalie Egle bei den wesentlichen älteren jungen Frauen hier tut, ist fraglich. Zur schweren Batterie gehörten meine Großtanten Ida und Elisabeth Schultheiß sowie Maria Straub. Dass es eine leichte Batterie gab, ist mir nicht bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.