Schneeberge auf dem unteren Rathausplatz, ca. 1955

Dieses Foto stellte uns dankenswerterweise Rita Willmann zur Verfügung.

Das Städtchen hat sich in eine Winterlandschaft verwandelt. Auf dem unteren Rathausplatz türmen sich die Schneeberge, aus denen die Umzäunung beim Kriegerdenkmal herausragt. Fußgänger gehen auf der Straße, die gebahnt ist, weil auf den Gehwegen kein Durchkommen ist. Die Sonne scheint und lässt die Schneepracht auf den Dächern langsam aber sicher dahinschmelzen.

Standort des Fotografen: 47.883649, 8.344247

3 Gedanken zu „Schneeberge auf dem unteren Rathausplatz, ca. 1955

  1. Guck emol do na!! Dunderwetter!! Do hät’s g’rumplet!!

    Das Interessante an dem Bild ist und was dem Fotografen wichtig war festzuhalten, dass kurz zuvor fast der ganze Schnee als Dachlawine vom Maienländer Tor runter gerutscht ist und noch als breiter Haufen die Durchfahrt erschwert. Der Käfer wird rechts mit Mühe dran vorbei gelotst.

  2. Kann es sein, daß die Aufnahme eher von ca. 1955 stammt? Ich erkenne an den Fahrzeugen noch die schwarzen Besatzungskennzeichen – ab 1956 kamen die neuen Kennzeichen. Imposant ist der alte VW Käfer mit noch geteilter Heckscheibe, “Brezelkäfer”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.