Junger Mann mit Flasche in der Oberen Hauptstraße, Fasnacht ca. 1950

Dieses Foto stellte uns dankenswerterweise Elke Moser zur Verfügung.

Vermutlich an Fasnacht wird dieses Foto aufgenommen. Der junge Mann ist Franz Isele (1930-2021). Er hat sich Mitten auf die verschneite Obere Hauptstraße gestellt. Links ist der »Gebertsaal« (Obere Hauptstr. 11) und rechts das Haus Selb (Obere Hauptstr. 12) zu erkennen. Franz Isele hält eine überdimensionierte Flasche in den Händen und trinkt einen großen Schluck Alkohol – zumindest tut er so. Na dann: Zum Wohl!

Standort des Fotografen: 47.884377, 8.346801

8 Gedanken zu „Junger Mann mit Flasche in der Oberen Hauptstraße, Fasnacht ca. 1950

  1. Franz Isele ist 1930 geboren, seine Schwester Lore ist 1933 geboren – außerdem sind die beiden nicht in Löffingen aufgewachsen, sondern in Feldberg-Bärental

  2. Also,
    1. Es kann nicht 1950 sein! Da gibt es schon Bilder mit besseren Straßenverhältnissen siehe “Völkertreffen”.
    2. Es ist vermutlich 1952 oder 1953, in beiden Jahren lag eine geschlossene Schneedecke auf den Straßen, siehe “als die Römer frech geworden” und die Zwanziger am Narrenbaum 1953.
    3. Es gibt/gab zwei Franz Isele. Einer ist schon tot: Franz Isele (1933-2014) war der Bauer vom Stettbachhof; mein Onkel nannte ihn immer “Schattehofbuur”. Er hatte auch eine Schwester, Philomena Isele (1935-2017)
    4. Ist nun noch festzustellen, wann Franz (von Bärental) nach Löffingen kam.

    Ich hoffe, ich habe zur Verwirrung oder Klärung beigetragen

    1. Wir haben den Zusatz “Fasnacht” wieder gelöscht, es muss ja nicht an Fasnacht sein, nur weil jemand vor der Kamera rumalbert 🙂 Insofern ist der Schnee leider kein Indiz. Und ja: Wir gingen von Franz Isele (Jahrgang 1933) aus…

  3. Jetzt frage ich mich allerdings, warum Franz (*1930) in Bärental aufgewachsen ist, wenn doch sein Vater im Sägewerk Benz gearbeitet hat und in der Haslachstraße ein Haus gebaut hat.

    1. Ganz einfach: Bevor Franz‘s Vater im Sägewerk Benz gearbeitet und in der Haslachstraße ein Haus gebaut hat (das war 1950) haben er und seine Frau Anna im Bärental im Steinbruch gearbeitet, er im Werk und sie hat die Kantine betrieben – die beiden Kinder Lore und Franz sind dort aufgewachsen und auch zur Schule gegangen (1930-er und 1940-er Jahre) erst Anfang der 1950-er Jahre zog die Familie nach Löffingen, der ursprünglichen Heimat von Anna Isele geb. Bader

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.